• Laserbeschriftung & Lohnbeschriftung
    Metall- und Kunststoffverarbeitung

    Laser­beschriftung & ­Lohn­beschriftung

Beschriftungsmaschine

Beschriftung

Klar und deutlich
bis ins Detail

Gerne übernehmen wir Beschrif­tungs-Arbeiten als Lohn­kenn­zeich­nung / Lohnbeschriftung für Sie. Die Laser­be­schriftung wird frei program­miert und mit spezieller Software entsprechend Ihrer Be­dürf­nisse erstellt oder kann über eine Konver­tierung aus verschiedensten CAD-Programmen erstellt werden.

Laserbeschriftung

Hauptsächlich werden zwei Arten der Laser­beschriftung unterschieden:

Beschriftung durch ­Farbumschlag

Beim Laserbeschriften von z.B. Kunststoffen tritt eine Ver­färbung des Kunst­stoffes bei Laserbestrahlung ein (kontrast­reiche Beschriftung). Stahl wird mit dem Laserstrahl so weit erhitzt, bis es zur Ausbildung von Anlassfarben kommt. Mit diesen Anlassfarben lassen sich hervorragende Beschrif­tungen realisieren.

Beschriftung durch Materialabtrag

Das zu beschriftende Werk­stück wird an der Ober­fläche durch den Laserstrahl so stark erhitzt, dass das Material teilweise verdampft. Hiermit sind sowohl Positiv- als auch Negativbeschriftungen möglich.

Ihre Vorteile

Laserkenn­zeich­nung für Produkte

  • Materialschonende Laserbearbeitung.

  • Extrem präzises Kennzeichnen Ihrer Produkte.

  • Schonend und dauerhaft: Die Lasermarkierung ist dauerhaft und weist eine große Widerstandskraft gegen mechanische Beanspruchung, Kontrastverluste, Säure- und Wärmeeinflüsse auf.

  • Besonders fälschungssichere Laserbeschriftung.

  •  Die gefertigte Qualität eines Werkstückes wird auch nach außen hin sichtbar.

  • Große Flexibilität: Darstellung von Firmenlogos, Nummernkreise, Siegeln, Barcodes, QR-Codes und vieles mehr.

  • Bauteile aller Art und extrem breite Materialpalette möglich.

  • Sichert die Einhaltung der europäischen Richtlinien zur Qualitätskontrolle.

  • Ermöglicht die Rückverfolgbarkeit und verbessert die Effizienz.

  • Umweltbewusstsein: Durch modernste Faserlaserquellen und integrierter wartungsfreier Luftkühlung wird nur noch ein Bruchteil an elektrischer Energie für die Erzeugung des Laserlichtes benötigt. Dadurch werden die Energiekosten merklich gesenkt und es wird schonend mit Ressourcen umgegangen.

Anwendungs­beispiele bzw. Materialien:

  • Einsatzstähle, Chromstähle, Vergütungsstähle, Werkzeugstähle, Hartmetalle, usw.: gehärtet, brüniert, oxidiert, vernickelt, verzinkt, chromatiert, TiN-beschichtet, lackiert
  • Aluminium: natur, beschichtet, eloxiert
  • Messing, Edelstähle, Graphit, sowie Laserfolien und Holz
  • Lasergeeignete Kunststoffe: POM-ELS, POM-C, PA 6, PA6.6GF, PE1000, PEEK, PVC, Carbon bedingt geeignet
  • Weiße Kunststoffe nicht möglich
Logo Gebrüder Weinzierl

Gebrüder Weinzierl GmbH
Weinzierl Metall- und
Kunststoffverarbeitung

Fuhrmannstraße 3
94347 Ascha
Telefon: 09961/9428-184
Mobil: 0151/27020799
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.